Helix-Mobil-Info

Nutzen Sie bitte die Queransicht der Website, sollten Anzeigefehler der Website auf Ihrem Mobilgerät vorliegen.

Umweltschule

Wir haben es wieder geschafft!

Wir sind:


           

„Hier nicht leben auf Kosten von anderswo und heute

nicht leben auf Kosten von morgen“

 

 

Bereits zum achten Mal haben wir das Prädikat „Umweltschule in Europa“ erhalten.

Trotz einer Corona-bedingten deutlich verringerten Anzahl an Aktionen, haben viele Projekte, die schon lange erfolgreich laufen, weiterhin einen festen Platz in unserem Schulleben. Beispielsweise gibt es „Umweltscouts“, die sich für mehr Nachhaltigkeit und Umweltschutz im Schulleben einsetzen, der Wahlkurs Schulgarten unter Leitung von Frau Dr. Reuke sorgt für um eine insektenfreundliche Bepflanzung des Schulgartens und beim Verkauf von Essen und Getränken wird viel Wert auf Bio und Reduktion von Verpackungsmüll gelegt.

Abb. Unserer Umweltscouts im Schuljahr 2021/22

 

 Auch dieses Schuljahr möchten wir wieder teilnehmen.

 

Für 2022/23 stehen folgende Themen im Mittelpunkt:


1- Nachhaltige Entwicklung und demokratische Prozesse
2- Maßnahmen zum Klimaschutz/ zur Klimaanpassung
3- Nachhaltiger Konsum – ökologische und soziale Verantwortung
Passend hierzu wird eine Wissenschaftswoche mit den Rahmenthema „Zukunft“ stattfinden.

 

  Besonders schön war ein gemeinsamer Ausflug zum Bienenlehrpfad

am Ende des letzten Schuljahres.

 

                                                

Viele interessante Infos finden sich auch in unserem Mebis-Kurs!!!

 

Übrigens: Der Vogel des Jahres ist der Wiedehopf! Einen Steckbrief dieses besonderen Vogels findest du hier:

Vogelporträt: Wiedehopf - NABU

 

 

 

Fotos und Artikel aus vorhergehenden Jahren:

 

Umweltscouts  2020/21

 

Umweltscouts im Schuljahr 2019/20

 

Seit letztem Schuljahr gibt es auch in jeder Klasse Umwelt-Scoutsdie dabei helfen sollen Energie einzusparen,

indem z.B. sinnvoll gelüftet wird und Beamer nicht unnötig angeschaltet bleiben.

Auch in diesem Schuljahr gibt es wieder zahlreiche engagierte Umweltscouts:

Am 15. Februar besuchten unsere Umweltscouts das Ernst-Mach-Gymnasium in Haar.

Zwei ausgebildete Umwelt-Botschafterinnen zeigten in einem Vortrag auf,

wie wichtig nachhaltiges Handeln für die Zukunft unserer Erde ist.

 

Das Gymnasium Bruckmühl wurde schon zum fünften Mal mit dem Prädikat „Umweltschule in Europa“ ausgezeichnet!

  

 

Diese Auszeichnung wird europaweit an Schulen vergeben, die sich für Nachhaltigkeit einsetzen.

Nachhaltigkeit bedeutet, den Bedürfnissen der heutigen Generation zu entsprechen, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden.

 

Auch in diesem Schuljahr möchten wir uns wieder als Umweltschule bewerben. Die Themen diesmal sind: 

 

  • Maßnahmen zum Klimaschutz
  • Biologische Vielfalt in der Schulumgebung

 

Hast du eine Idee zu einem passenden Projekt oder einer passenden Aktivität? Dann wende sich bitte an einen Umweltscout, Frau Stahl oder Frau Forster!

Wir freuen uns auf viele tolle Einfälle!

 

 

 

Wir nehmen teil am Kreativ-Wettbewerb  „Vielfalt zählt!“

 

Wir kennen heute etwa 1,4 Millionen Tierarten die mit uns auf der Erde leben. Es gibt aber noch viele Millionen mehr,  die noch unbekannt und namenlos sind. Viele dieser Arten werden nächsten Jahren und Jahrzehnten für immer verschwinden.

 

Denn die Artenvielfalt ist bedroht - durch uns!

 

Um darauf aufmerksam zu machen haben die Freunde der zoologischen Staatssammlung München e.V. zu einen Kreativ-Wettbewerb für Artenschützer von 10 bis 19 Jahren aufgerufen und die Schüler/innen des Gymnasiums Bruckmühl haben fleißig daran teilgenommen.

Die Werke werden ab dem 2. Dezember 2019 im Rahmen der Herbstausstellung in der zoologischen Staatssammlung zu bewundern sein und ab Mai 2020 sogar im Artenschutzzentrum des Münchner Tierparks Hellabrunn zu sehen sein.

Nach Ablauf der Ausstellung werden all diese Werke auch in der Aula das Gymnasiums Bruckmühl zu sehen sein und beim schulinternen Wettbewerb wird es nochmal etwas zu gewinnen geben! 

 

 

Besuch am Gymnasium Haar

Anschließend hatten alle Umweltscouts die Gelegenheit zum Austausch über Projekte der Umweltschulen, sodass wir mit vielen neuen Eindrücken und jeder Menge Ideen wieder nach Bruckmühl zurückkehren konnten.

Wir freuen uns schon auf einen Gegenbesuch!

 

Weitere Aktionen zum Bereich "Umweltschule" :

„Lecker oder Gefahr?“- Dr. Arno Wielgoss zu Gast am Bruckmühler Gymnasium

 

 

Ramadamma in Bruckmühl am 23.2.2019

 

 

Kontakt

 

 

 

Über Ideen und Anregungen freuen sich

Karen Stahl, Julia Forster und Oliver Eberl (Umweltbeauftragte der Schule)

 

 

 

 

 

 

archiv-navigation

 Archiv-Startseite 2020 2021 2022